header-news-5.jpg

Home > News

6. Duck Enticer's Familientreffen

A's und B's, Verwandte und Bekannte….schön war es! Danke Wolfgang, für deinen Bericht!

 "Bernd sprach zwar bei seiner Fotogalerie vom '3. Welpentreffen', ich glaube aber, es war schon das vierte Treffen der Duck Enticer's. Na, er kann das auch gar nicht wissen. Beim ersten Mal hatte sein Brant ja auch noch gar nicht das Licht der Welt erblickt. Ist ja auch egal. Jedenfalls waren dieses Mal, am letzten Juliwochenende 2014 die A's (die Schmetterlinge) und die B's (die Vögel) zusammen in Rechtenfleth an der Weser.

Nur zur Erinnerung: Es war das bislang heißeste Wochenende des Jahres,

so irgendwo zwischen 32 und 35 Grad. Nicht auszuhalten würde man meinen. Und wie wir es ausgehalten haben, zusammen mit unseren Hunden, drei Tage lang.

Mit bester Stimmung in Jan's und Bianca's schattigen Garten unterm Apfelbaum mit Blick auf die weiten Wiesen im Weserland. Bei Gegrilltem und Getränken, beim Austausch unserer Retrievererfahrungen, beim Pläneschmieden für die Zukunft mit unseren Labbis und mit gespannter Erwartung wie unsere Hundis so mit dem jagdlichen Training zurecht kommen.

Der Freitag war dann auch der Aneinander-Gewöhnungs-Abend und da ging's ab wie die Post. Natürlich besonders - und bei den Temperaturen nicht verwunderlich - am "Black ditch" am Grundstück. Arme Hosenbeine.

 

Am Sonnabend ging es dann zuerst ins Feld zum Schleppe arbeiten. Hat prima geklappt bei allen. Allen DE's konnte man die gute Nase, ihren schönen Spur- und Finderwillen und ihr vertrauensvolles Bringen ansehen. Als mittlerweile die Sonne weiter ihre Energie bewiesen hat, war es Zeit ans Wasser zu gehen. Na, Wasser gibt es ja da nun in Hülle und Fülle. Nur, wo Jan und Bianca uns hingeführt haben, übertraf alles was selbst ich so im Laufe der Jahre kennen gelernt habe. Fantastisch. Einfach excellent für die jagdliche Hundearbeit. Uferbewuchs mit allen Schwierigkeiten, Inseln, verschiedener Breiten, und, und, und. Hier sollten unsere Hunde Stöber- und Sucharbeit zeigen und nach kurzer Gewöhnung hat das dann auch gut geklappt, so dass eigentlich niemandem vor den kommenden Prüfungen bange sein muss. Die Arbeit am und im Wasser war genau das Richtige, so dass bei diesen Temperaturen die Steadiness- und Markierarbeit noch gut zu bewältigen war und sowohl die älteren, als auch die jüngeren Hunde bis zum Nachmittag freudig mitgemacht haben.

 

Angesichts der noch reichlichen, kulinarischen Spenden von Swantje, Anke und Dirk haben wir dann den Sonnabend im Garten beim Grillen ausklingen lassen.

 

Am Sonntag wurde dann, je nach Prüfungsziel, noch die Gehorsamsfächer mit Schuss trainiert, bevor zum Ausklang des Trainingstreffens ein für alle Hunde sehr intensives Walk Up geübt wurde.

Es war schon toll, in welch entspannter Atmosphäre das ganze Treffen abgelaufen ist. Kein Druck, kein Vormachen wollen und immer geduldiges und verständnisvolles miteinander Arbeiten unter der Regie von Bianca und Jan mit vielen Erläuterungen und Trainingstipps.

 

Die große "Familientafel" zum Abschluss bei "Wolfgang" (lupus corridor) war dann auch die Gelegenheit für das kommende Jahr das nächste Treffen ins Auge zu fassen - darauf freuen wir uns!

 

Dabei waren:

Bianca & Jan mit Lena, Fisher, Wingi, Raj, Sky, Karis (DK) und Dax (DT)

Kathrin mit Skip und Robin

Swantje mit Kite

Anika & Christian mit Happy und Aramis

Anke & Dirk mit Buzz und Omo

Thorsten mit Tern und Tosh

Bernd mit Brant

Jutta Saphir und Shiva

und ich mit Magic ("Manni")

 

Nochmals Danke!"

 

Wolfgang Vergiels im Juli 2014

 

Vielen Dank an Anke Littig für die vielen Fotos!!! Hier eine kleine Auswahl aus dem ersten Teil - weitere folgen.

Wolfgang.jpg
A+Happy.jpeg
Anika Happy.jpeg

Jutta.jpeg
Bernd.jpg
Kathrin und Bernd.jpg

BG_s.jepg
Anke und Swantje.jpeg
Dirk.jpeg

Thorsten.jpeg
Kathirn.jpeg
Shirts.jpeg

Jan.jpeg
Wolfgang Thorsten.jpeg
T_S.jpeg

Swantje.jpg
alle.jpeg.jpg
2 T_s.jpg

Aktualisierung: 2014/07/31 - 23:02 / Redakteur: Bianca Willems-Hansch   druckeroptimierte Seite anzeigeneine Seite zurück    zum Seitenanfang