header-news-3.jpg

Home > News

« zurück «
Seite 1 von 36
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31 - 32 - 33 - 34 - 35 - 36 -

Ellenbogenstudie im DRC e.V. 2018

Aufruf zur Teilnahme für alle Nachkommen von Conneywarren Lena und Meadowlark Skylark, sowie nahe anverwandte Hunde

 

Seit einer ganzen Zeit ist kein Fortschritt durch die angewendete Technik der Zuchtauslese zur Ellenbogendisplasie erkennbar, auch nicht durch Anhebung des Anforderungsprofiles. Der prozentuale Anteil der erkrankten Hunde hält sich seit Jahren auf einem ähnlichen Niveau mit nur leichten Schwankungen.

 

Durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse wird es wohl in Zukunft möglich sein, durch genomische Verfahren die Ellenbogendisplasie beim Labrador und Golden Retriever zu reduzieren. Ein neuer Weg, der nur mit unserer Hilfe beginnen kann.

Hierzu finden Sie einen ausführlichen Artikel in der DRC Clubzeitung 1, Februar 2018, sowie auf der DRC Homepage, unter dem Menuepunkt Gesundheit.

 

Gebraucht werden Daten in Form von EDTA Blutproben, sowie befundete Röntgenaufnahmen der Ellenbogen. 

Da es sicher wertvoller für diese Studie ist, Daten zusammenhängender Familienverbände vorliegen zu haben, mit freien sowie betroffenen Hunden, als Daten einzelner Individuen ohne oder mit nur wenig Anschlußdaten von verwandten Tieren, möchte ich alle Besitzer der Nachkommen aus Conneywarren Lena und Meadowlark Skylark, sowie nah verwandte Hunde dafür gewinnen, sich an dieser Studie zu beteiligen.

 

Was ist zu tun? 

 

Auf der DRC Homepage ist ein Formular herunterzuladen, unter "Gesundheit - Ellenbogenstudie 2018". Hier finden Sie auch noch detailierte Erklärungen zum Verfahren.

Bei dem nächsten Tierarztbesuch EDTA Blut abnehmen zu lassen und laut dem Formular an GENERATIO einzuschicken.

Für die Hunde, die in der nächsten Zeit HD und ED geröngt werden, wäre es die einfachste Gelegenheit gleichzeitig Blut abnehmen zu lassen und dieses einzusenden.

 

Die Hunde, die bereits ein DNA Profil und somit eine eingelagerte EDTA Blutprobe bei GENERATIO haben, z.B. im Zuge der Zuchtzulassung, brauchen keine weitere Blutprobe einzusenden, diese liegt ja bereits vor. Die ED Röntgenaufnahmen liegen bei den bereits befundeten Hunden dem Gutachter ebenfalls vor.

 

Diese Studie soll in den nächsten 3 Jahren abgeschlossen sein. Jetzt werden erstmal für eine geraume Zeit alle eingehenden Daten gesammelt und schließlich durch die Einrichtungen, die die Studie durchführen, die Datensätze ausgewählt, welche an der Studie teilnehmen. Um so kompletter die gesammelten Daten sind, um so aussagekräftiger und interessanter sind sie. Die Besitzer, deren Hunde an der Auswertung dann teilnehmen sollen und nicht das Formular zur ED Studie eingesendet und unterschrieben haben (z.B. wenn bereits ein DNA Profil vorliegen sollte), werden dann benachrichtigt und um ihre Einwilligung zur Studie gebeten.

 

Ich selber werde mit allen meinen Hunden an dieser Studie teilnehmen, denn ALLE haben einen Familienanschluß, der in eine Datenreihe paßt, die ebenfalls vorliegen wird.

 

Ich würde mich über Ihr Engagement hierzu sehr freuen - im Sinne des Fortschritts zur Zucht gesunder Hunde!

 

Februar 2018

Cleo mit 2 Töchtern

Duck Enticer's Blue Kingfisher "Fisher" & Favourite Fellow Caitlin "Cleo"

B- Wurf von Grumsmühlen

 

 

Ich freue mich sehr über diese Verbindung! Zum Frühlingsanfang wird in Grumsmühlen Nachwuchs erwartet, wenn alles so klappt, wie wir es uns wünschen!

Wenn doch alles immer so einfach gehen könnte...!

Meadowlark Skylark & Favourite Fellow Berta 28.12.2017

 

Aus dieser Verbindung verspreche ich mir sehr hübsche und vor allem substanzvolle Nachkommen, mit einem belastbaren und stabilen Wesen. Ausgezeichnete jagdliche Veranlagungen werden sie sowieso bekommen.

Ich drücke nun erstmal die Daumen, dass die Trächtigkeit gut verläuft und freue mich auf Ende Februar bzw. Anfang März!

 

Weihnachten 2017

 

Welpen nach Duck Enticer's Azure Sapphire

D- Wurf vom Walseder Bruch

 

Letzte Nacht, am 11.12.2017, bringt Y-Shiva innerhalb von 2 Stunden 6 Welpen zur Welt.

2 Rüden und 4 Hündinnen. Die Welpen sind alle sehr kräftig, haben einen hohen Tonus, sind sehr zielorientiert und versiert im FInden der Zitzen und der Mutter. Es gibt keine Umwege zum Ziel;-)

 

Ich wünsche Jutta, dass nun alles genauso selbstverständlich und unkompliziert weiterläuft, wie bisher. 

Wurferwartung des D-Wurfes beim Walseder Bruch

Duck Enticer's Azure Sapphire & Y-Shiva vom Fichtenhorst

 

...eigentlich war alles ganz anders geplant!

Für Shiva war als Deckrüde ein Wurfbruder von Saphir ausgewählt worden, Duck Enticer's Admiral Magic. Aber Shiva und Saphir haben es dann selber anders entschieden...

 

Eine Verpaarung von Shiva mit einem Rüden aus meinem A-Wurf hatte ich mir immer gewünscht - schon als ich Shiva im Sommer 2012 aus Ungarn abgeholt hatte. Ich freue mich, dass es nun offensichtlich in Erfüllung geht. 

 

Im Ultraschall wurden mehr als 10 Fruchtanlagen gezählt. Nun drücke ich Jutta fest die Daumen, dass alles gut läuft und Anfang Dezember das Haus voller schwarzer Welpen ist.

« zurück «
Seite 1 von 36
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31 - 32 - 33 - 34 - 35 - 36 -

Aktualisierung: 2018/02/18 - 05:50 / Redakteur:   druckeroptimierte Seite anzeigeneine Seite zurück    zum Seitenanfang